Heilpädagogisches Angebot

Heilpädagogische Behandlung ist die gezielte und ganzheitliche Förderung von Kindern und Jugendlichen mit tiefgreifenden und vielfältigen Entwicklungsstörungen bzw. –verzögerungen. Dazu zählen u.a. geringer Selbstwert, AD(H)S, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Aggression und Autoaggression, Wahrnehmungsstörungen, Defizite der Grob- und Feinmotorik, Ängste.

Das Handlungskonzept richtet sich auf die besonderen, individuellen Lebens- und Entwicklungsmöglichkeiten der Betroffenen aus.
Die Methoden sind ressourcenorientiert und umfassen pädagogische sowie therapeutische Behandlungsmodelle wie heilpädagogische Spiel- und Übungsbehandlung, Rollen- und Theaterspiele, Psychomotorik, Konzentrations- und Entspannungsverfahren, verhaltenstherapeutische Trainingsmodelle, kreatives Gestalten.
Unser heilpädagogisches Förderangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Vorschul- und Schulalter. Es ist eine Maßnahme der Jugendhilfe und kann nach Vorlage eines kinder- oder jugendpsychiatrischen Gutachtens vom zuständigen Jugendamt finanziert werden. Die gesetzliche Grundlage zur Finanzierung ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz § 27 in Verbindung mit § 35a SGB VIII sowie §53 SGB XII. Die ambulante Übungsbehandlung findet in der Regel ein- bis zweimal wöchentlich statt.

Interessierte Familien können sich an die zuständige Fachkraft beim Jugendamt, den Bezirk Oberbayern oder direkt an ARTISTS FOR KIDS wenden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung der Förderung.

Kontakt: Daniel Mayenberger, 089/ 89 04 86 -72, mayenberger(at)artists-for-kids.de